Bericht über Junior Nzita in der NZZ

Ein ehemaliger Kindersoldat erzählt

«Töte, um nicht getötet zu werden»

Junior Nzita Nsuami wurde im Alter von zwölf Jahren in Kongo-Kinshasa zwangsrekrutiert. Im Gespräch erzählt er vom Jahrzehnt unter Rebellen, wie er ins normale Leben zurückfand und warum er sich selber verzeihen musste. Von David Signer, 4.12.2015, 09:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.