Verwandlung der Mächte: Eine Theologie der Gewaltfreiheit

Die Machtfrage ist der Schlüssel zum Neuen Testament, ja zur ganzen Bibel. In der Auseinandersetzung mit der oft als mythologisch abgetanen biblischen Rede von Mächten und Gewalten zeigt Walter Wink einen neuen Zugang zum Kern der christlichen Botschaft. Jesu Lehre von der Gewaltlosigkeit ist für Wink dabei der entscheidende Weg, die herrschenden Unheilsmächte jenseits von Pazifismus und Gerechtem Krieg zu entlarven, zu transformieren und die Gewaltspirale zu durchbrechen. Damit eröffnet er einen neuen Zugang zur biblisch-christlichen Botschaft, zu einer neuen christlichen Praxis und zugleich zu einer neuen christlichen Spiritualität.

Walter Wink’s Trilogie zu den Mächten und Gewalten ist leider nie ins Deutsche übersetzt worden. Nun bieten Thomas Nauerth und Georg Stein in einer deutschen Ausgabe Zugang zu diesem wichtigen Werk.

Das Buch erscheint im Februar im Pustet Verlag in Regensburg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *