International Mobilisation Conference on The Right to Land and Livelihood:

Liebe Mitglieder und Interessierte des Förderverein CESCI

am 12. und 13. September findet nun die angekündigte Konferenz in Genf statt.

Es ist jetzt der Moment, sich anzumelden, wer dazu das Interesse und die Möglichkeit hat; immerhin ist es die Gelegenheit, konkret und persönlich zum Gelingen der Mobilisierung für Jansatyagraha 2012 beizutragen.

Insbesondere sind wir sehr froh um direkte Vermittlung bei Presse und Medien! (Pressecommuniqué kann bei uns bestellt werden)

INTERNATIONAL MOBILISATION CONFERENCE on The Right to Land and Livelihood:

Gateway to livelihood security and sustainable development in a non-violent global economy

 

 

Sie steht unter dem Patronat von Ekta Parishad, Ekta Europe und dem Förderverein CESCI. Sie wird unterstützt von DEZA, Swissaid, Remei AG, der dänischen und der holländischen Regierung und einigen international vernetzten NGOs.

Sie wird koordiniert im Namen von Ekta Europe und organisiert namentlich von Maggie Hugentobler und Marie Bohner und einem kleinen Organisationskomitee.

Sie dient der Mobilisierung für das Recht auf Land und natürliche Lebensgrundlagen, weltweit, namentlich in Indien. Sie ist vor allem wichtig im Hinblick auf die Grossaktion Jan Satyagraha im Herbst 2012, um internationale Unterstützung, moralischer und finanzieller Art für diese exemplarische, demokratische, gewaltfreie Aktion zu initiieren.

Hauptreferent ist Rajagopal; dazu kommen viele internationale Persönlichkeiten, VertreterInnen von NGO’s, Regierungen, mit der UNO verbundene Mitgliedsorganisationen.

Weitere Infos findet ihr auf www.ektaeurope.org/conference

Und wer es tatsächlich einrichten kann, der meldet sich am besten gleich an auf www.ektaeurope.org/conference/registration

Mit solidarischen Grüssen

der Vorstand des CESCI Förderverein

Beitrag erstellt in

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *