Helden, die keine sein wollten – Ein Film zu Zivilcourage und Flüchtlingshilfe

Der 2. Weltkrieg ist ein düsteres Kapitel in der Menschheitsgeschichte. Verrat, Diskriminierung, Verfolgung und totale Vernichtung. Doch mitten in der Dunkelheit finden sich auch Lichter der Hoffnung – Menschen, die sich unter Todesgefahr für Verfolgte einsetzten. Mitten in Frankreich auf dem „Plateau du Vivarais-Lignon“ wurden über 3000 jüdische Flüchtlinge und andere Verfolgte vor dem sicheren Tod durch die Nazis und deren Kollaborateure gerettet – ein Beispiel aussergewöhnlicher Zivilcourage. Ein Schweizerisches Filmteam ging auf Spurensuche. Ein Film von Marc Villiger und Tom Sommer. Siehe Agenda Rückseite.

Hier das Produktions-Exposé:

Download (Helden-Exposé_28Aug15.pdf, PDF, 780KB)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *