Gerichtsverhandlung Bombspotters

26Oct2015

de 08:00 à 12:00

Tribunal pénal Mons

Eine Gruppe von Bombspotters drang 2010 in den belgischen Atomwaffenstandort Kleine Brogl ein und filmte unbehelligt eine Stunde lang die Atomwaffenbunker. Bei anderen Aktionen stiegen Hunderte von Menschen über den Zaun. Nun ist für den 26. Oktober 2015 vor dem Strafgerichtshof in Mons ein Gerichtstermin angesetzt. Er betrifft Aktivisten, die am 11. Februar 2012 in das SHAPE eindrangen. Im Hauptquartier der NATO bei Brüssel und dem EUCOM bei Stuttgart werden die US-Atomwaffen in Europa befehligt. Den Aktivisten droht Haft bis zu 5 Jahren, sowie eine hohe Geldstrafe. Sie wehren sich dagegen, vor ein Strafgericht gestellt zu werden statt, wie im belgischen Strafsystem für politische Themen vorgesehen, vor den politischen Gerichtshof. 

Die Bombspotters brauchen unsere Unterstützung, z.B . durch unterschreiben einer Petition. Das Formular und weitere Infos sind auf der Website der Bombspotters zur Verfügung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *