Begegnungen: Für Frieden in einer zerrissenen und sich verändernden Welt

Dialograum – Konfliktbearbeitung zwischen ethnischen Gruppen und Religionen im Balkan – Mögliche Wege in einer immer komplexeren Welt

Treffen mit Ana und Otto Raffai, Gründer des Netzwerks “Glaubende  für den Frieden” (Muslime, Katholiken, Protestanten, Orthodoxe), Mitglieder von Church & Peace. Ana, Dr. in katholischer Theologie (zu Dorothee Sölle) und Otto, Animator in gewaltfreier und friedlicher Aktion (Zagreb), berichten über ihr langjähriges Engagement für eine vielfältige, respektvolle und friedfertige Welt.


 Freitag, 14. September 2018 – Eglise évangélique mennonite, Cormoret

 ◦ 20h Rencontre “Autrement” – Ce qui est „mien“, ce qui est „différent“

Erfahrung von fünfzehn Jahren Dialog mitten in sozialen Brüchen (nur in französisch)


Samstag, 15. September – Gemeinschaft von Grandchamp, Areuse

10-15 Uhr Seminar mit Workshop: BRÜCKEN BAUEN IN EINEM  MULTIRELIGIÖSEN UND MULTIETHNISCHEN KONTEXT  – Überlegungen und praktische Übungen 
                »» Anmeldung notwendig bis zum 12.9.18  – Per click hier anmelden


 ◦ 16-17.30 Uhr Konferenz und Debatte

KONKRETE ERFAHRUNG EINES INTERRELIGIÖSEN DIALOGS

Welche Aktionsmöglichkeiten für uns in Nach-Konflikt-Ländern?


 Sonntag, 16. September Alttäufer-Gemeinde La Chaux-d’Abel

◦ 10-13 Uhr Gottesdienst mit anschliessendem Essen (mit Mennonitengemeinden Sonnenberg u. Brügg)

        Predigt: Ana & Otto – BIBLISCHES FUNDAMENT UNSERES INTERRELIGIÖSEN ENGAGEMENTS FÜR DEN FRIEDEN

  Gemeinsames Mittagessen: Suppe und Zwetschgenkuchen

◦ 13.30-15 Uhr: Austausch: HERAUSFORDERUNGEN IN DEN BEZIEHUNGEN ZU “ANDEREN”


Koordination: Täuferisches Forum für Frieden und Gerechtigkeit

  in Zusammenarbeit mit: Church & Peace, Communauté de Grandchamp, Internationaler Versöhnungsbund, Communauté de l’Arche

Informationen & Anmeldung für Samstag:  Hansuli Gerber, Villeret;  Charles-André Broglie, Sonceboz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *