15. Mai – Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung

Kriegsdienst- bzw. Militärdienstverweigerung ist weit davon entfernt, Selbsverständlich zu sein. Am 15. Mai jedes Jahr wird der Internationale Tag der Militärdienstverweigerung begangen. An vielen Orten erinnert man sich an Verweigerer der Vergangenheit, als es praktisch nirgendwo Alternativen gab. Heute erscheint uns der Zivildienst selbstverständlich, doch in mehreren Ländern Europas ist er es nicht. Wir hören von Zwangsrekrutierungen in verschiedenen Ländern weltweit, gegenwärtig auch in der Ukraine.

Eine Liste von Veranstaltungen findet sich auf der Website der War Resisters International (WRI)

Militärdienstverweigerung ist ein Menschenrecht, weil sie Verweigerung ist, am Krieg und am organisierter Gewalt, organisiertem Töten teilzunehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *